Tipp #4: Unterstützung in der Planung

titelbild_kopie

Nachdem es letzte Woche um frühe Entscheidungen in der Planung ging, soll es heute um Planungshilfen gehen.

Viele erleben die Hochzeitsvorbereitungen als schöne, aber auch als wahnsinnig stressige Zeit. Es gibt unendlich viele Dinge zu planen, zu überlegen und zu bedenken.

Je detailverliebter man selbst ist, umso aufwändiger können die Vorbereitungen irgendwann werden. Besonders wenn man viel selbst erledigen möchte oder selbst viel basteln möchte. Achtung, dass ihr dabei nicht zur „Bridezilla“ mutiert!

Ich rate euch:

1. beginnt früh genug – somit habt ihr genug Zeit und es artet nicht in Stress aus

2. holt euch Hilfe!

Und um diese Hilfe soll es heute gehen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie ihr euch Hilfe holen könnt.

Zum einen könnt ihr natürlich eure Trauzeugen, eure Brautjungfern oder eure Familien einspannen. Gemeinsam plant und bastelt es sich doch gleich viel leichter! Trefft euch in den Vorbereitungsmonaten regelmäßig und besprecht anstehende Punkte. Kocht euch was Leckeres und verbringt dann den Abend gemeinsam mit Quatschen und Basteln.

Zum anderen gibt es natürlich auch tolle Hilfe von außenstehenden Personen – den Weddingplanern. Gerade wenn man selber zeitlich stark eingespannt ist, oder von dem riesigen Angebot auf dem Hochzeitsmarkt einfach überfordert ist, dann ist ein Hochzeitsplaner bestimmt eine tolle Idee! Der Hochzeitsplaner ist mehr als nur ein Dekorateur, wie viele oft meinen. Viele Weddingplaner bieten unterschiedliche Pakete an. Ob euch einzelne Ideen/Dienstleister fehlen, ihr nur einen Teil der Planung abgeben wollt, oder ihr ein Rundum-Sorglos Paket genießen wollt – euer Hochzeitsplaner kann bestimmt weiterhelfen. Erfahrene Hochzeitsplaner haben für Brautpaare einen sehr großen Vorteil: Sie greifen auf ein umfangreiches Netzwerk an Dienstleistern zurück, von denen sie wissen, wie sie arbeiten und was als Ergebnis zu erwarten ist. Sie sind also eure Anlaufstelle für alle weiteren Dienstleister. Ist euer Hochzeitsplaner auch am Hochzeitstag anwesend, dann könnt ihr euch entspannt zurücklehnen, weil sich alles in den besten Händen befindet.

Also denkt mal über einen Hochzeitsplaner nach – spart vielleicht viel eigene Nerven und Zeit!

Achtet bei der ganzen Planung einfach auf euch! Es soll alles noch Freude bereiten – schließlich bereitet ihr ja etwas Tolles vor! Viel Spaß dabei und genießt die Vorbereitungen!

Nächste Woche geht es dann weiter mit einem Foto-Tipp bei den Wedding-Tipps am #weddingwednesday!

Advertisements

2 Gedanken zu „Tipp #4: Unterstützung in der Planung

  1. Pingback: Übersicht: alle Wedding-Tipps am #weddingwednesday | Daniela Seehofer Fotografie

  2. Pingback: Tipp #28: Der Hochzeitslader | Daniela Seehofer Fotografie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: