Tipp #12: Der first-look

titelbild_kopie

Ähnlich wie beim Getting Ready – soll es heute wieder um einen Punkt gehen, bei dem man sich vielleicht denkt: „Braucht man das wirklich?“ Es geht heute um den First-look – das erste Aufeinandertreffen als Braut und Bräutigam.

Für diesen First Look gibt es verschiedene Momente und ich möchte euch heute ein paar Überlegungen dazu aufzeigen.

Viele Brautpaare wollen sich „am Altar“ (bzw. vor dem Standesbeamten oder dem freien Trauredner) das erste Mal sehen. Viele Frauen haben die Vorstellung, dass sie am Arm ihres Vaters herein kommen, während der Zukünftige auf einen wartet. Das ist mit Sicherheit auch ein wundervoller Moment! Eine Art des First looks – aber beobachtet. Alle eure Gäste werden euch dabei zuschauen und Zeit für große Gefühle ist dabei meistens nicht. Dazu kommt: die Aufregung! Meistens bekommt man von den ersten Minuten der Trauung nur wenig mit!

Dazu kommt noch, dass bei kirchlichen Trauungen mittlerweile immer mehr Pfarrer auf einen gemeinsamen Einzug des Brautpaares bestehen. Gerade dann sollte man sich für den First look etwas besonders überlegen! Dazu kommen wir gleich.

Oft kommt auch die Frage, wann man denn eigentlich das Paarshooting machen sollte: vor oder nach der Trauung. Vor der Trauung hat man zwar mehr Zeit und die Gäste müssen nicht alleine warten. Aber viele Paare möchten sich vor der Trauung nicht sehen, um den oben genannten Moment erleben zu können.

Ich verrate euch etwas: es geht beides 🙂

Wichtig ist nur eins: wenn ihr das Brautpaarshooting vor die Trauung legt, dann macht euch Gedanken zum First-look! Das ist ein ganz wichtiger Moment im Laufe des Hochzeitstages! Als Fotografin empfehle ich meinen Paaren immer den First Look schön zu inszenieren – und natürlich den Fotografen mitzunehmen 😉 Es ist immer sehr emotional wenn man sich das erste Mal als Brautpaar sieht und das möchte man ja vielleicht lieber in Zweisamkeit genießen und nicht mit der ganzen Hochzeitsgesellschaft teilen. Außerdem hilft es gegen die Aufregung wenn man den Partner vor der Trauung schon mal kurz sieht.

Wie könnte jetzt so eine Inszenierung aussehen? Am besten wartet der Bräutigam irgendwo und die Braut nähert sich ihm von hinten. Wenn er sich dann umdrehen darf, wird er auf jeden Fall Augen machen! Ihr könnt den Moment genießen – euch gegenseitig begutachten und euch Komplimente machen! Ganz alleine – ohne den Pfarrer (oder Standesbeamten etc.) vor euch und eure Hochzeitsgäste im Rücken! Ihr habt Zeit, es dürfen Tränchen fließen und Küsse getauscht werden!

Das Ganze in Bildern festgehalten – ein wundervoller Moment, den ihr nicht vergessen werdet!

So liebe Bräute und was ist nun mit dem Einzug bei der Trauung? Den könnt ihr trotzdem genauso machen wie in eurer Vorstellung! Ich verspreche euch, das Gefühl wird das gleiche sein – egal, ob euch euer Bräutigam vorher schon mal gesehen hat. Vielleicht sogar noch intensiver. Ihr könnt den Moment mehr genießen, weil ihr ja schon gehört habt, dass ihr eurem Mann gefallt und wunderschön seid 🙂

Schaut gerne nächste Woche wieder vorbei – zum nächsten Wedding-Tipp am #weddingwednesday


 

Kennt ihr denn schon die ganzen anderen Weddingtipps am #weddingwednesday?

Hier gibt es die Übersicht, wo ihr alle Tipps nachlesen könnt:  Alle Wedding-Tipps am #weddingwednesday


 

Advertisements

5 Gedanken zu „Tipp #12: Der first-look

  1. Pingback: Übersicht: alle Wedding-Tipps am #weddingwednesday | Daniela Seehofer Fotografie

  2. Pingback: Tipp #17: Der Ein-/Auszug bei der Trauung | Daniela Seehofer Fotografie

  3. Pingback: Tipp #40: Der Tagesablauf | Daniela Seehofer Fotografie

  4. Pingback: Hochzeit von Dany & Martin | Daniela Seehofer Fotografie

  5. Pingback: Eine Winterhochzeit – Hochzeitsinspiration auf der Kala Alm | Daniela Seehofer Fotografie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: