Tipp #22: Luftballons steigen lassen?

titelbild_kopie

An vielen Hochzeiten gehört es mittlerweile zum Programm: das Steigenlassen von Luftballons. Aber ist das wirklich so sinnvoll oder gibt es vielleicht auch schöne Alternativen?

Zugegeben: Luftballons sind toll! Sie sehen schön aus und der Moment, wenn 100 davon in den Himmel steigen, ist ein echtes Highlight!

Aber da kommen wir auch schon zu dem Problem: WENN sie aufsteigen. Ganz oft fliegen die Luftballons nämlich nicht. Weil zu wenig Helium drin ist, der Verrschluss nicht sitzt, oder (häufiger Fehler!) weil das Gewicht der Karte, die daran befestigt ist, zu schwer ist. Oft erlebt man daher also ein kleines Trauerspiel, wenn die Luftballons gar nicht richtig weg kommen, oder nach wenigen Metern schon wieder sinken.

Das Sinken – ja das ist schon das nächste Problem. Die Luftballons kommen ja alle wieder runter. Jetzt könnt ihr mal hochrechnen, wie viele Hochzeiten es im Jahr ca gibt, wie viele Luftballons dabei starten und wieder runterkommen. Ihr könnt euch vorstellen, dass das für Umwelt und Natur nicht unbedingt vorteilhaft ist. Zwar sind Luftballons oft aus einem zersetzbaren Material – das dauert aber – und Schnüre und Karten (oft auch laminiert) lösen sich nicht einfach auf.

Falls ihr euch trotzdem für Luftballons entscheidet, gibt es folgende Dinge zu bedenken: in manchen Gegenden benötigt man dafür eine Genehmigung bei der Luftfahrtbehörde. Außerdem dürfen sich keine LEDs in den Luftballons befinden – ihr könnt sie also nicht leuchtend in der Dunkelheit starten lassen.

Und was ich ja besonders schade finde: alle eure Gäste machen sich Gedanken und schreiben Wünsche auf die Karte – und immer kommt nur ein kleiner Bruchteil (wenn überhaupt) zurück. Würdet ihr nicht lieber alle Wünsche lesen?

Wenn ihr jetzt zu dem Schluss kommt, dass ihr keine Luftballons möchtet, dann gibt es natürlich auch hübsche Alternativen.

Zum einen könnt ihr natürlich Luftballons trotzdem verwenden. Als Deko im Saal zB, oder beim Spalier nach der Trauung. Mit LEDs gefüllt, leuchten sie wunderschön – wäre das nicht mal eine etwas andere Beleuchtung eurer Feierlocation?

Zum anderen, wenn es um Alternativen für die Wunschkarten geht, sucht euch doch etwas davon aus:

  • Zeitkapsel (Alle Gäste schreiben ihre Wunschkarten, nur kommen sie nicht an Luftballons, sondern in ein versiegeltes Gefäß – eine Zeitkapsel. Zu eurem 1.,5. oder 10. Hochzeitstag – je nachdem wie lange ihr die Spannung aushaltet – öffnet ihr eure Zeitkapsel und könnt nochmal die ganzen Glückwünsche lesen.)
  • Glückwunschglas (Alle Wünsche werden zB auf kleine Holzherzen geschrieben und in das Glas geworfen. Ihr könnt jederzeit alles lesen und es sieht auch dekorativ aus.)
  • Jenga-Turm (Ihr braucht einen Holz Jenga-Turm. Die Gäste beschriften die einzelnen Spielsteine. So könnt ihr jederzeit den Turm aufbauen und beim Spielen die Glückwünsche lesen.)
  • Zeitbote (Das Brautpaar bekommt keine Glückwunschkarten, sondern jeden Monat einen Brief! http://www.zeitbote.com/)

 

Übrigens: oft werden ja auch Himmelslaternen als Ersatz für Luftballons genommen. Aber Achtung: diese sind wegen der Brandgefahr grundsätzlich in den meisten Gegenden verboten!

Vielleicht war ja heute wieder die ein oder andere Idee für euch dabei!


Kennt ihr denn schon die ganzen anderen Weddingtipps am #weddingwednesday?

Hier gibt es die Übersicht, wo ihr alle Tipps nachlesen könnt:  Alle Wedding-Tipps am #weddingwednesday


Advertisements

2 Gedanken zu „Tipp #22: Luftballons steigen lassen?

  1. Pingback: Übersicht: alle Wedding-Tipps am #weddingwednesday | Daniela Seehofer Fotografie

  2. Pingback: Tipp #40: Der Tagesablauf | Daniela Seehofer Fotografie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: