Tipp #45 Buffet oder Menü?

titelbild_kopie

Eine der wesentlichsten Fragen in der Hochzeitsvorbereitung: was gibt es eigentlich zu essen? Während viele Punkte in den Planungen den Gästen gar nicht bewusst sind, oder auch nicht so wichtig, ist das Essen für alle wichtig – Brautpaar wie Gäste.

In einer Frage scheiden sich die Geister immer: gibt es ein Buffet oder gibt es ein Menü?

Für beide Varianten gibt es Vor- und Nachteile. Auch eine Mischform aus beidem ist möglich.

Und wie immer gilt: Macht es so, wie es für euch am besten ist. Egal was andere darüber denken.

Ein paar Überlegungen, die euch bei eurer Entscheidung vielleicht helfen könnten:


Das Buffet

Beim Buffet kann man viel Auswahl bieten. Die Gäste können sich selber bedienen was sie möchten und natürlich auch Nachschlag holen. Außerdem bewegt sich jeder einmal von seinem Platz weg – es entsteht mehr Kommunikation zwischen den Gästen, die nicht an den gleichen Tischen sitzen.

Wichtiges:

  • Aufbau bedenken – oft stehen Buffettische ungünstig, dann kommt es zu Staus und es bilden sich lange Schlangen. Am besten also nicht in einer Ecke aufstellen, sondern so, dass der Rückweg ein anderer ist – und man nicht den vollen Teller durch die Warteschlange balancieren muss.
  • Beschriftung – unbedingt die Speisen beschriften, damit man weiß, was man da vor sich hat.
  • Hitze und Menge mit dem Caterer besprechen – es gibt nichts schlimmeres am Buffet, als wenn das Essen nur lauwarm ist oder bestimmte Komponenten schon beim ersten Gang ans Buffet aus sind!

Das Menü

Jeder wird an seinem Platz bedient. Es wirkt daher vielleicht etwas „edler“. Außerdem sind die Speisen so zusammengestellt, wie sich der Koch das gedacht hat. Am Buffet werden die Komponenten ja eher durcheinander kombiniert.

Wichtiges:

  • alle am Tisch sollten das Essen gleichzeitig bekommen
  • der Brauttisch sollte das Essen als erstes bekommen – tatsächlich schon erlebt, dass das nicht selbstverständlich war!
  • vielleicht gibt es beim Hauptgang eine Wahlmöglichkeit? Fleisch, Fisch, Vegetarisch? Dann lasst eure Gäste das unter Umständen schon in den Einladungen wissen – viele Caterer brauchen die Info nämlich vorher!
  • Gibt es die Möglichkeit einen Nachschlag zu bekommen? Es gibt immer die besonders hungrigen Gäste…
  • Wartezeit zwischen den Gängen besprechen! Vielleicht ist zwischen dem Essen etwas geplant: Reden, Spiele, Einlagen, Paarshooting, Tanzrunden etc. – lasst das den Caterer unbedingt wissen, damit das Essen dementsprechend geplant werden kann.


Die Mischform

Ihr findet beides gut? Dann kombiniert die Möglichkeiten doch miteinander. Vorspeise und Nachspeise als Buffet, der Hautgang wird serviert. Zum Beispiel. Es gibt genug Variationsmöglichkeiten – besprecht das mit eurem Caterer.


Für was ihr euch jetzt entscheiden sollt? Wie gesagt: das was euch persönlich am besten zusagt. Überlegt zum Beispiel einmal, wenn ihr eingeladen seid, was mögt ihr dann lieber? Steht ihr gern in der Schlange am Buffet, wollt von allem probieren? Oder wartet ihr lieber am Platz auf euer Essen?

Egal für welche Variante ihr euch entscheidet: vereinbart vorher unbedingt ein Probeessen und probiert die gewählten Speisen einmal. Eine Änderung der Essenswahl ist danach bestimmt noch möglich!

Aber es gilt auch: ihr werdet nicht alle glücklich machen können – irgendjemand hat bestimmt etwas zu meckern. Lasst euch davon nicht verunsichern – wählt das aus, was ihr auch am liebsten essen würdet.

Eure Hochzeit – eure Regeln!


Kennt ihr denn schon die ganzen anderen Weddingtipps am #weddingwednesday?

Hier gibt es die Übersicht, wo ihr alle Tipps nachlesen könnt:  Alle Wedding-Tipps am #weddingwednesday


 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Tipp #45 Buffet oder Menü?

  1. Pingback: Übersicht: alle Wedding-Tipps am #weddingwednesday | Daniela Seehofer Fotografie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: