Tipp #46: Tipps zum Brautkleidkauf

titelbild_kopie

Frauen fragen sich ja oft: was ziehe ich heute an? Am Hochzeitstag ist die Auswahl natürlich besonders wichtig. Die Brautkleidsuche ist oft gar nicht so einfach. Daher gibt es heute ein paar Tipps, wie ihr das richtige Kleid findet.

  • Früh genug anfangen! Ca. 7-9 Monate vor eurem Hochzeitstermin solltet ihr euch auf die Suche begeben. Manche Hersteller haben lange Lieferzeiten, das solltet ihr bedacht haben.
  • Termin vereinbaren! Damit die Brautmodenberater auch wirklich Zeit für euch haben, macht unbedingt einen Termin aus und bringt dann auch Zeit mit! Nichts ist schlimmer, als wenn ihr bei der Anprobe auf die Zeit achten müsst, weil ihr noch einen anderen Termin habt.
  • Begleiter auswählen! Wer soll alles mit? Mama, Trauzeugin, Schwester und alle Mädels? Viele Geschäfte raten, dass man maximal 2 Begleiter mitbringen soll. Und das ist auch sinnvoll so. Zu viele Meinungen verwirren euch am Ende nur. Daher gilt: weniger ist mehr. Nehmt jemanden mit, auf dessen Meinung ihr euch verlassen könnt, jemanden der euch in jeden Fall seine echte Meinung sagt!
  • Budget festlegen! Im Zauber der weißen Kleider verlieren manche schnell den Kopf. Wenn ihr nur eine bestimmte Summe ausgeben könnt, dann teilt das im Brautgeschäft unbedingt mit. Bedenkt auch, dass zum Kaufpreis noch Änderungen und Accessoires (Schleier, Schuhe, Gürtel, Stola, Reifrock, etc.) hinzukommen.
  • Unterwäsche und Schuhe. Zieh praktische Unterwäsche an, am besten hautfarben oder weiß. Je nach Kleid schimmert sonst vielleicht etwas durch. Bei der Anprobe zwar auch nicht tragisch – aber man will ja sehen, wie es am Ende aussieht. Die meisten Brautläden haben auch Unterwäsche – denn je nach Schnitt des Kleides brauchst du vielleicht etwas formendes für die Oberweite. Wenn du schon Brautschuhe hast, dann bring sie einfach mit. Besonders bei den späteren Anproben ist das sehr wichtig, wenn die Länge des Kleides abgesteckt wird.
  • Vorstellungen ja – aber offen bleiben! Sucht vor eurem Anprobetermin am besten schon mal nach Brautkleidern, die euch gefallen. In Zeitschriften oder auf Pinterest werdet ihr da bestimmt fündig. So könnt ihr euren Brautmodeberatern schon mal sagen, in welche Richtung es gehen soll. Aber: bleibt auch offen für etwas anderes. Manchmal passt das Traummodell vielleicht gar nicht zur eigenen Figur, daher ruhig auch mal etwas probieren, was vorher nicht auf der Wunschliste gestanden hat.
  • Kleid vs Location. Achte darauf, dass der Stil des Kleides und die Hochzeitslocation zusammen passen. Feiert ihr eine Boho-Scheunen-Hochzeit, dann ist das Prinzessinnen-Tüll-Glitzer-Kleid vielleicht nicht unbedingt die passende Wahl. Feiert ihr auf einem Schloss, dann darf es natürlich auch etwas opulenter sein.
  • Trau dich! In der Brautmode gibt es immer neue Trends. Egal ob durchsichtig, rückenfrei, bauchfrei, farbig – es muss nicht immer ein klassisches Modell sein. Mutig sein, es soll zu dir und eurer Hochzeit passen.
  • Wenig / Kein Make up. Schminkt euch nicht zu arg. Viele Kleider müssen über den Kopf an- und ausgezogen werden. Da soll nichts verschmieren und vor allem nichts auf den Kleidern landen.
  • Frisur. Wenn du schon eine Idee von deiner Brautfrisur hast, dann spricht nichts dagegen die Haare für die Anprobe schon in eine  ähnliche Form zu bringen. So kannst du gleich sehen, ob Frisur zum Kleid passt – oder ob ein neuer Frisurenplan nötig ist.
  • Verlass dich auf dein Gefühl! Wenn du das richtige Brautkleid anhast, wirst du es wissen. Solange du Zweifel hast – kauf es nicht! Denn vielleicht war das richtige Kleid bei der ersten Anprobe nicht dabei. Es ist nicht verboten in mehrere Geschäfte zu gehen, um das perfekte Kleid zu finden.

Hast du dein perfektes Kleid gefunden? Dann herzlichen Glückwunsch! Ein toller Moment. In den nächsten Monaten werden mehrere Anprobetermine stattfinden – da wird das Kleid auf dich zugeschnitten. Dazu ist es dann auch wichtig die passenden Schuhe mitzubringen, damit die Länge angepasst werden kann.


Kennt ihr denn schon die ganzen anderen Weddingtipps am #weddingwednesday?

Hier gibt es die Übersicht, wo ihr alle Tipps nachlesen könnt:  Alle Wedding-Tipps am #weddingwednesday


 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Tipp #46: Tipps zum Brautkleidkauf

  1. Pingback: Übersicht: alle Wedding-Tipps am #weddingwednesday | Daniela Seehofer Fotografie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: