Infos


1. Woher wisst ihr, dass ich die Richtige für euch bin? Was fotografiere ich überhaupt?

Schaut euch auf meiner Seite hier um. Gefallen euch meine Bilder? Denn das wäre schon einmal eine gute Vorraussetzung. Es gibt so viele Hochzeitsfotografen. Aber wichtig ist euer Geschmack! Sucht euch jemanden, dessen Stil und Art ihr mögt!

Hier könnt ihr noch mehr Persönliches über mich erfahren. Vielleicht haben wir ja ähnliche Interessen?

Am Hochzeitstag sollte die Chemie zwischen uns stimmen. Daher wäre es schön, wenn wir uns bereits vorher einmal treffen. Gerne gehe ich mit euch mal Essen oder Kaffee trinken. Falls die Entfernung zu groß ist, können wir auch gerne einmal skypen.

Eventuell hättet ihr auch Lust auf ein Engagement Shooting? Wir lernen uns schon mal kennen, ihr könnt euch vor der Kamera „einspielen“ (dann ist es am Hochzeitstag gleich viel entspannter) und das Beste: ihr bekommt ein paar tolle Pärchenfotos, die ihr zum Beispiel für „Save the Date“-Karten oder die Einladungen benutzen könnt!

Meine Fotografie-Schwerpunkte liegen klar bei: Hochzeitsreportagen (ab 6 Stunden), Engagement / Verlobungsshooting, After Wedding Shooting, Pärchen


2. Wie könnt ihr mich buchen? Wie weit im Voraus solltet ihr das tun?

Über meine Kontakt Seite oder per email könnt ihr mich gerne kontaktieren. Wenn ich an eurem Hochzeitstag noch verfügbar bin, dann lassse ich euch gerne die Buchungsunterlagen und alle weiteren Infos zukommen.

Sobald ihr euren Hochzeitstag festgelegt habt, könnt ihr mich gerne anfragen. Je früher, desto besser – und desto größer auch die Chance, dass euer Termin noch frei ist.


3.Wo findet ihr meine Preise?

Die lasse ich euch gerne auf Anfrage zukommen.


4. Wie viele Bilder bekommt ihr von mir? Und in welchem Format erhaltet ihr diese?

Bei einer Ganztagesreportage mit ca. 8 Stunden könnt ihr mit mindestens 500 Fotos rechnen. Diese Fotos werden von mir ausgewählt und in der Nachbearbeitung optimiert. So erhalten die Bilder alle meinen persönlichen Stil.

Ihr erhaltet die Fotos im jpeg Format. RAW-Dateien gebe ich nicht weiter. Der Schreiner wird euch auch nur einen fertigen Stuhl verkaufen und nicht das Holzstück. 🙂


5. Was passiert, wenn es am Hochzeitstag regnet?

Auch wenn das Wetter noch so schlecht ist, gibt es kaum Tage, an denen es non stop durchregnet. Meistens gibt es (zumindest kurze) Zeitabschnitte, die trocken sind. Diese kann man dann nutzen! Auch wenn man schnell sein muss.

Ansonsten habt ihr euch ja eine tolle Location ausgesucht – lasst uns das nutzen. Auch innen kann man schöne Fotos von euch machen! Vielleicht gibt es auch überdachte Bereiche im Außenbereich? Ein Pavillion, ein Torbogen, eine Bushaltestelle? Manchmal muss man nur ein wenig kreativ sein! Mit einem weißen oder transparenten Regenschirm könnt ihr euch auch gerne vor dem Regen schützen – sieht hinterher auf den Fotos auch schön aus!

Und wenn alles nichts hilft: ein After-Wedding-Shooting ist natürlich immer noch möglich! Hier habe ich ja schon einmal von den Vorteilen eines solchen Shootings berichtet. So kann es dann immer noch sonnige Fotos von euch geben!


6. Soziale Medien?

Natürlich dürft ihr mir gerne auch in den sozialen Netzwerken folgen.

Facebook: https://www.facebook.com/danielaseehoferfotografie/

Instagram: https://www.instagram.com/danielaseehoferfotografie/

Snapchat: danielaseehofer – http://www.snapchat.com/add/danielaseehofer


Ihr habt noch weitere Fragen? Dann keine Angst – meldet euch einfach bei mir! Klick!

Advertisements